Gratis bloggen bei
myblog.de

nintendo switch...

und ich bin nicht gehyped.



obwohl ich eine ps4 besitze liebäugle ich eher mit der aufgemotzen ps4 und vr brille als der neuen heimkonsole "nintendo switch".
(und ich bezeichne mich jetzt mal dreist als fan der (damals) mit seinem grauen game boy viel zuviel zeit verbracht hat)

einen 3ds habe ich als handheld, der reicht mir noch ein weilchen und bis ein neues zelda rauskommt dauerts eh wieder 8 jahre, da kann ich mir dann immer noch irgendwo in einem ramsch-shop eine gebrauchte switch kaufen.

aber gut... vielleicht haben sie ja tatsächlich einen echten spielekracher zum releasetermin. theoretisch müssten sie, da auf der wii u nach smash bros (2014!) nichts mehr grossartiges (für mich interessantes/relevantes entwickelt/veröffentlicht wurde. bayonetta2 war auch 2014.
deswegen find ich es auch ultra peinlich, dass sie im trailer nur alte "wii u" spiele zeigen.
und das was man von dem angeblich so epischen neuen super mario sieht *meeeh*, da hat mich ja super mario run fürs drecksphone mehr überzeugt (und nein ich kauf mir kein iphone deswegen!)

skyrim haben sie auch nur reingeschnitten um zu zeigen, dass die leistung (als handheld respekt und bestimmt verreckt der akku wenn man mitten in einem bossfight ist für den man eine stunde benötigt) auch für ein solches spiel reicht.
doof nur, dass für spiele wie skyrim und konsorten von den meisten spielern die pc variante bevorzugt wird. grafisch/leistungstechnisch ist ein pc unschlagbar und mal ehrlich? wer will denn so ein episches rpg auf so einem winzigen display zocken? und um dieses "on the go gaming" anpreisen, ich weiss nicht. es sieht arg gross aus aber vielleicht schleppen die menschen ja gerne zum tablet noch zusätzlich eine nintendo switch.
ich für meinen teil zock da lieber ein rpg wie die inotia reihe <3 auf dem smartphone das sich praktisch in einer hosentasche verstauen und transportieren lässt.

auf die verkaufszahlen bin ich aber echt gespannt. vermutlich verkauft sie sich besser als die wii u, aber das ist ja auch kein grosses wunder, denn noch schlechter ist kaum möglich. das design find ich sogar ziemlich gelungen, dafür dass sie sonst immer nur so hässliche klötze hinbekommen haben.

mein hauptproblem ist halt, ich sehe nichts wirklich fortschrittliches in diesem hybriden... "on the go" kriegst du bei der ps vita schon lange und während beim 3ds der 3d effekt echt einen spielerischen mehrwert bietet, sehe ich da nur eine konsole die leistungstechnisch darum bettelt, dass die grossen publisher doch bitte wieder mit ihr zusammen arbeiten möchten. der haken ist nur, wenn das game auch auf einer alternativen plattform rauskommt, dann werde ich zur alternativen variante greifen. 2017 eine heimkonsole mit cartridges? echt jetzt? das ist so 1986...

wir werden wohl noch ein weilchen auf die gaming revolution im wohnzimmer warten müssen...

und auf zelda...

FUCK!
*g*
21.10.16 03:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen